Schmale hohe Gläser mit verschiedenfarbiger Flüssigkeit, die einen langen bunte Schatten werfen

Artikel Kategorien­übersicht

Weiterlesen...

Beiträge verschlagwortet mit Gedanken

Gedanken kreisen den ganzen Tag in deinem Geist. Kannst du sie stoppen? Manchmal reicht es, sie zu sortieren und zu verstehen – wie liest du hier!

Überfordert mit dem Leben: was tun?
ZOYA und die Emotionen

„Überforderung“ wird rund 180 mal am Tag bei Google gesucht. Das ist mehr als alle 10 Minuten. Also, nein, du bist bei Weitem nicht allein damit! Trotzdem ist „ich bin überfordert“ ist nicht gerade der Satz mit dem man eine Unterhaltung in der Mittagspause startet. Oft aus dem Gefühl heraus, wir sollten das eigentlich schon alles auf die Reihe kriegen können. „Wie würde das denn rüberkommen, die anderen schaffen das doch auch“…

Körper und Geist: Was sind eigentlich Gedanken?
ZOYA und die Gedanken

Besonnen und weise Entscheidungen treffen, schnell die passende Antwort parat haben und vor allem einfach mal Pause im Kopf. Ein ruhiger, klarer, zuversichtlicher Geist, das wär’s, oder? Stattdessen ständig Jahrmarkt: es blinkt und düdelt überall, ein Gedankenkarussell nach dem anderen und erstaunlich überzeugende Geisterbahnen…kennen wir ja alle.

Selbstdisziplin lernen – eine nachhaltige Strategie
ZOYA und die Ziele

Machen wir gleich mal einen Ausflug in die Logik. Wozu brauchst du Selbstdisziplin genau? Du brauchst Selbstdisziplin, um etwas Bestimmtes zu tun (Ziel) und etwas anderes dafür zu lassen (Verlockung) – und das immer wieder. Je stärker die Verlockung eine Konkurrenz für das Ziel ist, desto mehr Disziplin ist nötig.

Welche Gefühle gibt es?
ZOYA und die Emotionen

7 Basisemotionen? Oder 27 Grundemotionen? Spätestens, wenn wir uns im Alltag austauschen, werden es mehr: wir können uns z. B. stolz fühlen oder albern, ängstlich oder friedlich. Es gibt mindestens so viele Gefühle wie Bezeichnungen dafür! Eine große Auswahl an üblichen Adjektiven findest du in der Liste am Ende dieses Artikels!

Was ist Embodiment?
ZOYA und der Körper

Oh! In deinem Briefkasten liegt überraschend eine Postkarte aus Hawaii. Du liest lächelnd den kurzen Text – Urlaubsgrüße einer guten Freundin. Es freut dich sehr, dass sie an dich gedacht hat und du gehst beschwingt zu deiner Wohnung. Wie fröhlich du bist, bemerkt auch deine Nachbarin: „ach, Sie sind ja der Sonnenschein persönlich heute“.

Grenzen verbessern deine Beziehung
ZOYA und die Selbstbestimmung

„Du musst dich öffnen!“ – „Du baust Mauern um dich.“ – „Wir brauchen keine Grenzen, wir sind alle eins!“ Diese Sätze lese ich immer wieder und ich finde schrecklich. Könnte es nicht sein, dass wir gute Grunde für unsere Mauern haben? Und dass wir selbst entscheiden können, wann wir sie abbauen? Sobald wir uns wohlfühlen – ohne anmassende Aufforderungen. Aus Vertrauen und nicht aus Druck. Echte Verbindung statt Pseudo-Harmonie ist doch viel angenehmer, oder? Und eigene Grenzen zu schützen, ist dafür nicht nur nützlich, sondern sogar entscheidend. (Und übrigens nicht mal ein spiritueller Widerspruch. Aber dazu gleich mehr.)

Angst vorm Altern? Nein!
ZOYA und die Chancen

Obwohl das Altern einen Einfluss auf deinen Körper und dein Erleben hat, hast du die Wahl deinen Fokus zu lenken. Altern ist Veränderung, nicht bloß Zerfall. Altern kann unangenehm sein. Daran besteht kein Zweifel. Für einen frischen Blick auf das Alter brauchen wir biologische Bedingungen nicht zu romantisieren. Aber wir können sie uns genauer ansehen und uns überraschen lassen:

Was dich stärkt, wenn du scheiterst
ZOYA und die Chancen

Scheitern bedeutet, dass deine Vorhersage und dein Plan nicht mit dem zusammenpassen, was du zukünftig erlebst. Aber das ist ja gar nicht das Problem. Pläne lassen sich anpassen. Scherben lassen sich zusammenkehren. Lösungen lassen sich finden. Es sei denn, man weigert sich und man macht ein Problem daraus – lies wie es anders geht!

Schlechtes Gewissen ohne Grund? Sechs typische Auslöser!
ZOYA und ein Leben ohne Schuldgefühle

Schuldgefühle sind tief in uns verankert. Bewusst oder unbewusst, subtil oder ganz explizit – sie sind nicht nur Teil deines individuellen Lebens, sondern Teil unserer Gesellschaft. Dass du dich schnell schuldig fühlst und sogar oft ohne erkennbaren Grund, ist also kein Wunder!

Wie du Vorsätze findest, die du gerne einhältst
ZOYA und die Ziele

Ein frisch funkelndes, neues Jahr liegt vor uns. Endlich wieder die Gelegenheit, alles anders zu machen…was hast du dir so vorgenommen? Neujahrsvorsätze sind keine schlechte Idee. Eine alte Tradition weckt uns aus unserem Alltagsschlaf. Wir denken darüber nach, wo wir stehen und wo wir hin möchten. Wir wagen es, uns an unsere Träume und Ziele zu erinnern. Unsere Vorsätze weisen uns die Richtung für das nächste Jahr. Wunderbar!

Daran erkennst du Schuldgefühle – körperliche Symptome und mehr
ZOYA und ein Leben ohne Schuldgefühle

Schuldgefühle sind ein komplexes Geflecht in deinem Erleben: du spürst sie körperlich, fühlst und denkst sie. Obwohl sie so individuell sind wie du, gibt es trotzdem einige typische Merkmale, die du im folgenden kennenlernst. Wichtiger als eine Liste von Symptomen ist aber, dass du verstehst, dass du deine Schuldgefühle selbst „herstellst“ – auch wenn das manchmal ganz automatisch, wie von selbst zu passieren scheint.

Wie du durch Lernen dein Selbstvertrauen stärkst
ZOYA und die Chancen

Eine Aufgabe für dich: Merke dir die nachfolgenden Ziffern in der richtigen Reihenfolge. Du hast 30 Sekunden. Los geht’s: 0 9 8 3 4 8 1 7 8 3 4 1 9 0 3 5 8 7 1 3 5 8 7 1 3 9 4 5 8 7 1 3 9 8 5 7 2 7 6 6 1 5 6 2 4 5 3 1 0 8 9 7 4 5 6 7 2 5 8 4 9 2...Ok, das war nicht ganz fair…du heißt ja nicht Wei Qinru.

Grenzen setzen und stärker werden
ZOYA und die Selbstbestimmung

Frauen sind nicht gleichberechtigt. Auch in Deutschland nicht. Und das, obwohl wir auf eine sehr kraftvolle Frauenbewegung zurückblicken dürfen. Sie hat für eine fairere Gesellschaft viele Hürden zu Fall gebracht. Danke! Jetzt sind wir dran. Und es geht nicht nur darum, dass unsere Töchter, Nichten, Enkelinnen es besser haben. Sondern genauso um uns selbst und darum, dass wir alle es hier und heute besser haben. Sicherer, entspannter, freier – lebendiger.

Gedanken beobachten – begegne dir selbst!
ZOYA und die Lebendigkeit

Unablässig sprudeln unsere Gedanken vor sich hin: Habe ich den Herd ausgemacht? Der sieht ja blöd aus. Oh nee…jetzt nicht schon wieder, muss die dauernd anrufen? Wie war noch der Name von diesem Schauspieler? Der da sieht ja genauso aus. Vielleicht ist er es ja?! Sehe ich gut aus in der Hose? Heute schauen mich alle so komisch an. Ach, das war es, Brötchen muss ich noch kaufen.

Was bedeutet Konstruktivismus?
ZOYA und die praktische Theorie

Zeitreise! Es ist 2015. Neben Katastrophen wie dem Anschlag auf Charie Hebdo oder russischen Raketen in der Ukraine beschäftigt die Welt eine vermeintlich oberflächliche Frage: Welche Farbe hat das Kleid?

Gedanken sind frei

…oder doch nicht? Oft scheint es eher so, als wären sie Monster: wir versuchen sie zu kontrollieren und trotzdem überwältigen sie uns regelmäßig – mit einem unerträglichen  Gedankenkarussell.

 

Damit das nicht so bleibt, hilft es zu verstehen, was Gedanken genau sind, wie sie entstehen und wie du sie freilässt – ohne dass sie als Monster wiederkommen!

 

Dann endlich werden sie dir nützlich sein: dort, wo kreativen Gedanken dein Leben lebendiger und lebenswert machen!

 

Schreibe mir gern einen Kommentar, ich freue mich dir zu antworten!

 

Viel Freude beim Stöbern und Ausprobieren!